VOM MANTRAILER ZUM TIERSUCHER

Hund-Mensch Teams, die gerne das Schöne mit dem Nützlichen verbinden wollen, können sich nach den "Lehrjahren" im "Mantrailen" zum Tiersucher ausbilden lassen.

Immer wieder legen wir im Training Tierspuren, meist von Hunden, die man über weitere Strecken abrufen kann. Der Hund sucht dann keinen menschlichen Geruch, sondern den Individualgeruch eines Tieres.

Die Einsatzfähigkeit eines Hundes wird anhand von Prüfungen überprüft und gesichert. 

Da häufig Hunde entlaufen und nicht von selbst nach Hause finden, weil sie entweder zu weit von daheim weg sind, mit der Leine festhängen oder aber noch keine Bindung zu ihren Besitzern aufbauen konnten, brauchen wir ein flächendeckendes Netz von ausgebildeten Tiersuchhunden.

Im Team rücken wir bei einem Notruf aus, um die Besitzer beim Aufspüren ihres Ausreißers mit Rat und Tat zu unterstützen.

Unsere Arbeit ist ehrenamtlich und darf von jedem Hilfesuchenden gerne genutzt werden.