Hundesprache - oder was will mir mein Hund sagen?

Der neutrale, sichere Hund

Kopf leicht angehoben

Gliedmaßen leicht gewinkelt

Rutenhaltung

Stehohren: nach oben gerichtet

Blick: entspannt

 

 

 

 

 

 

 


Der unsichere Hund

Unruhiger Blick

Straffe Gesichtshaut

Gesenkter Kopf

Eingeknickte Gliedmaßen

Eingekniffene Rute

Ohren nach hinten

Der aggressiv drohende Hund

Haare, Nackenfell gesträubt

Rute weit über Rückenlinie

Zähne des vorderen Schnauzenbereiches werden gebleckt

Mundwinkel kurz und rund

Starres Fixieren

Nach hinten gezogene Ohrwurzeln

„Aufgepumpte“ Brust 

 


Der Hund, der imponieren will

Markieren

Aufreiten (besteigen)

Pfote auf Rücken des Gegenübers legen

Kopf auf Nacken des Gegenübers legen

Sich parallel zum anderen stellen

Sich seitlich vor den anderen stellen (T-Stellung)

Der demütige Hund, passive Unterwerfung

Blickkontakt wird vermieden

Kopf wird weggedreht

Ohren zeigen nach hinten, unten

Stirnhaut gestrafft

Lippen waagrecht zurückgezogen

Sich auf den Rücken legen

Pföteln

Lecken der eigenen Schnauze

  

 


Der defensiv drohende Hund

Imponierscharren mit beiden Hinterbeinen oder allen vier Pfoten

Steifbeiniges Umkreisen

Geduckter Körper

Eingekniffene Rute

Lange, spitze Mundwinkel

Zähne werden bis zu den Backenzähnen gebleckt

Zahnfleisch ist sichtbar

Ohren eng an Hinterkopf angelegt


©Hundeschule Natalie Basche, 08424/ 209300 www.hundeschule-nassenfels.de